Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Gedenkdemo – 6 Monate nach Hanau

19. August 2020 @ 17:30

6 Monate nach Hanau: Erinnerung, Gerechtigkeit, Aufklärung, Konsequenzen!

Am 19.08. werden die rassistischen Morde in Hanau sechs Monate her sein.
Die Opfer des rechtsterroristischen Anschläge werden nicht vergessen. Wir wollen ihnen auch hier in Erfurt gedenken: Ferhat, Fatih, Gökhan, Kaloyan, Mercedes, Vili, Nesar, Hamza und Sedat. Kommt deshalb am 19.08. um 17:30Uhr zur Staatskanzlei.
Die rassistischen Morde reihen sich ein in eine Kontinuität der rechten Gewalt. Nicht nur in Hanau oder Halle, auch in Erfurt und zahlreichen anderen Orten, gab und gibt es regelmäßige Angriffe durch Faschisten. Die Gewalt und der Terror können aufgehen, weil das Problem mit Rassismus sowohl von staatlicher Seite als auch von großen Teilen der Gesellschaft mindestens verdrängt, bagatellisiert und verharmlost wird.
Daher schließen wir uns den Forderungen der Initiative 19. Februar Hanau¹ an und fordern schnelle und lückenlose Aufklärung. Die staatlichen Behörden müssen ihren Umgang und die teils eigene Verstrickung mit rechter Gewalt und Rassismus hinterfragen, aufarbeiten und Konsequenzen ziehen. Nur so kann den Opfern, den Überlebenden und Angehörigen Gerechtigkeit widerfahren.
Neonazis, Rassist*innen und alle anderen Menschenfeinden müssen wir eine kritische und wachsame Zivilgesellschaft entgegensetzen.
Wir werden keine Ruhe geben! Darum lasst uns gemeinsam am 19. August auch in Erfurt demonstrieren: Gegen das Vergessen, gegen rechten Terror, gegen strukturellen Rassismus, gegen Alltagsrassismus und für eine offene und solidarische Gesellschaft!

¹ https://19feb-hanau.org

Auf unserer Demo sind nach einigen kurzen Redebeiträgen an der Staatskanzlei eine Zwischenkundgebung am Domplatz und die Abschlusskundgebung am Fischmarkt geplant. Bitte tragt einen Mund-Nasen-Schutz und haltet mindestens 1.5m Abstand ein.